A little look at some indie fashion to warm up for the upcoming berlin fashion week

Amanda Fucking Palmer in Platoon

by

One Fucking Million. Amanda Palmer is more than a musician. She is a movement.
We Are The Media is the message.

In a fundraiser that ended May 31st, Ms Palmer raised $1.2 million through crowd-funding website, Kickstarter, making hers the highest funded project in the site’s history.

Fans pledged between $1 and $10, 000 for various packages, ranging from a digital download of her recently recorded album, to art, gigs, private house parties and intimate dinners with the band, amongst other treats.

This is the future of music – This is how we fucking do it is her statement; since the tumultuous split with Roadrunner Records in 2009, Palmer has been the poster girl of the people, remaining unentangled from major labels and relying on her charm, talents and loyal, growing fan base to realise her projects.

indieberlin verliebt in “gut gg ok” – checkt hier unser Interview mit der Künstlerin über fotorealistische Textil-Kunst und das “independent Berlin”

by

indieberlin: Erzähl uns doch kurz, wer Jörg und Dirk sind und wo wir die beiden mal sehen können?
gut gg ok: bei jörg and dirk wusste ich von anfang an, dass ich das bild auf irgendeine art freistellen möchte. nach einigen hin und her, entschloss ich mich, jörg and dirk einzeln zu verstürzen, mit pappe zu verstärken und sie auf holzständer zu stellen. damit wurden sie frei aufstellbar, transportierbar und es entstand die idee, sie zu eigenständige personen werden zu lassen. sie wandern aus meiner werkstatt hinaus, fahren mit der s-bahn und kommen an plätzen die ich mag an. ich halte alles mit meiner kamera fest und stelle die ergebnisse wieder auf youtube oder auf die eigens für jörg and dirk gemachte facebookseite (www.facebook.com/joergunddirk)in zukunft will ich sie gerne auf veranstaltungen, partys oder in einem interview als öffentliche personen sehen und dokumentieren. einladungen sind willkommen.

Eure diesmalige Gewinn-Chance: das funkyrotic art Bild “Cirque_Burlesque”!

by

Eure diesmalige Gewinn-Chance: das funkyrotic art Bild “Cirque_Burlesque”!

Mia Morris aka funkyrotic art’s Bilder sind inspriert von den großen und bekannten Bildern der Mode- und Portraitfotografie der Starfotografen wie Helmut Newton, Ellen von Unwerth oder Peter Linbergh.

Die Ausdrucksstärke der verschiedenen Persönlichkeiten, die Intensität der Charaktere und ein in den Bann gezogen werden, waren und sind starke Inspirationsquellen der Berliner Künstlerin.

Ästhetik, Erotik und Emotionalität geben Mias Bildern ihre ganz besondere Ausstrahlung und berühren den Betrachter so oft auf geradezu emphatische Weise.

indieberlin likes “9. Textil Art in Berlin x-berg”

by

Die Textil Art findet zum 9. Mal in Berlin statt. Am 9. und 10. Juni 2012 verwandelt sich die Carl-von-OssietzkySchule in x-berg wieder in einen magischen Ort der Kunst. Die internationale Textilkunst-Messe zeigt ein eindrucksvolles Bild der textilen Kunstszene in Berlin. Zum einen werden allerhand verschiedene Arten dieses Kunsthandwerks gezeigt, wie Weberei, Stickerei, Applikationen, Stoffe, Bänder und Bordüren, komplette Outfits, Accessoires, Stoffbilder, genähte Bilder und vieles mehr. Zum anderen werden aber auch unterschiedliche klassische und interaktive Präsentationsformen dargeboten anhand von Ausstellungen, Workshops oder Modeschauen.

„Nightshift – Open Design Studios“ und „Shopping Until Late“ 07.06.2012 sieben bis dreiundzwanzig Uhr

by

Create Berlin kooperiert mit dem Internationalen Design Festival, das momentan im Flughafen Tempelhof stattfindet und herauskommt zum Beispiel „Nightshift – Open Design Studios“ und „Shopping Until Late“.

58 Designer stellen sich, ihre Ateliers, ihre Produkte und ihre Styles vor und erweitern ihr Netzwerk. Der überwiegende Teil der Designer kommt aus Berlin oder präsentiert Berliner Mode oder Design. Insgesamt gibt es 120 Satellitenstätten zur DMY zu bestaunen.

Alle Informationen findet ihr unter dmy-berlin.de

Enjoy

Internationales Design Festival im FlughafenTempelhof (06.06. – 10.06.2012)

by

Vor zehn Jahren wussten nur die Brancheninsider, was das Internationale Design Festival war. Klar, fand ja auch in Frankfurt statt. Heute kommen voraussichtlich mehr als 30.000 Besucher auf die 20.000 Quadratmeter große Fläche im Flughafen Tempelhof. Über 500 internationale Designer sind vertreten. Am Freitag wird ein bedeutender Design-Award verliehen.

Das Partnerland ist dieses Jahr China. Auch das ein sich verstärkender Trend: das Gesicht der aufstrebenden Ökonomie China zeigt sich zurecht gemacht und äußerst modern in der internationalen Designwelt.

Was? DMY International Design Festival

Wo? Flughafen Tempelhof, Hangar 2, Columbiadamm 10

Wann? 6.-10. Juni 2012

Mehr Infos zum Programm und den Ausstellern unter: dmy-berlin.de

The Clanging World – a night at the Berlin international poetry festival with indieberlin

by

Weltklang – the experience was exactly this: listeners were invited to pass the semiotic threshold, into a clanging world where language becomes pure sound. Words fold into one another, undecipherable, unpredictable, at times discordant…I found myself focusing on the ways the mouth moves in different languages, the ‘sh sh’ of Chinese, the murmured French, the hard Anglo Saxon tones. It was the first time many of us had heard Greenlandic, which I discovered is an incredibly beautiful language, a dialect of water insects.

Checkt out: Create Berlin. Es geht um ein offenes Netzwerk von Designern und Design in Berlin.

by

Und es geht um die Bereiche Mode-, Produkt-, Industrie-, Graphik-, Corporate und New Media Design.
Create Berlin kuratiert und organisiert Designprojekte im In- und Ausland zur Förderung der Berliner Kreativwirtschaft und ihres Standorts.
Create Berlin ist wie auch indieberlin auf der Suche nach neuen Mitgestaltern, nach Freigeistern und Kreativen mit tollen Ideen und Ethusiasmus.
Und deswegen mögen wir Create Berlin. Und ihr?