Und was machen wir nächste Woche? Lesungen besuchen.

Es regnet, morgen ist Montag, ich ersticke in Arbeit. Wie immer eigentlich. Trotzdem freue ich mich schon auf die kommende Woche, denn es ist wieder einiges los in der besten Stadt für … eigentlich fast alles, in diesem Fall für Bücherfreaks.

Serienmörder und Thekengespräche

Am Dienstag, den 8.3. besuche ich die hochexklusive Premierenparty (jap, Angeberin!) des nagelneuen harten Berlin-Krimis “Neuntöter,” in dem gleich zu Beginn am Potsdamer Platz mehrere Leichen von einem Gerüst baumeln. Buchtrailer und Interview mit dem Autorenduo Ule Hansen hier. Mehr dazu dann nach der Buchpremiere.

Wer dazu nicht eingeladen ist, könnte sich am Dienstag Abend aber auch ins Kaffee Burger begeben, wo Bernd Kötting aus seinem Roman “Mit dem Rücken zur Theke” liest. Und wie schon die letzten Male hat er sich dafür wieder tatkräftige Unterstützung mitgebracht, sodass man eine szenische Lesung mit verteilten Rollen erwarten darf, gute Musik zwischendurch, und bestimmt noch ein paar Überrraschungen mehr. Hier geht’s zur Veranstaltung auf Facebook.

Festival mit Bob Dylan – sozusagen

Am Mittwoch geht’s gleich weiter mit einer Lesung aus dem Programm des Festivals Literatur:Berlin. Im Soda Salon der Kulturbrauerei stellt Markus Berges “Die Köchin von Bob Dylan” vor. Musik, Wirrwarr, und das Eintauchen in eine Familiengeschichte mit “verschlungenen Lebenswegen,” wie es in der Ankündigung heißt. Sounds like a winner!

Aber das Festival geht ja noch bis zum 19.3. munter weiter und hat noch eine Menge spannender Lesungen und Veranstaltungen zu bieten. Ruhig mal im gesamten Programm stöbern: Literatur:Berlin.

Ich werde mich nach diesen beiden sicher sehr gegensätzlichen Buchevents wieder in die Arbeit stürzen und innerlich für die Buchmesse aufwärmen, denn die startet ja auch bereits am darauffolgenden Donnerstag, den 17.3. In diesem Sinne, lesen, zuhören, Bilder im Kopf, liebe Leute!

Written By
More from Claudia Rapp

Und was machen wir nächste Woche? Lesungen besuchen.

Es regnet, morgen ist Montag, ich ersticke in Arbeit. Wie immer eigentlich....
Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *